Online Draw Poker - Kartendecks neu mischen

Bei Online Draw Poker-Spielen kann es natürlich vorkommen, dass mehr Karten benötigt werden als sich im Deck befinden. Wurden alle 52 Karten eines Decks ausgegeben, dann werden alle gefoldeten und abgelegten Karten neu gemischt und für den nächsten Draw verwendet.

Für das erneute Mischen des Kartendecks sind bei Draw Poker-Spielen folgende Regeln zu beachten:

  • In einer Draw-Runde werden die verbleibenden Karten eines Decks in der Reihenfolge an die Spieler ausgegeben, in der diese Karten abgelegt haben.
  • Sollten die restlichen Karten in einer Draw-Runde nicht mehr ausreichen, dann müssen die Karten neu gemischt werden.
  • Für den ersten Draw bzw. Spiele mit nur einem Draw gilt: Das Deck wird zuerst mit den gefoldeten Karten neu gemischt und dann, wenn nötig, mit den abgelegten Karten.
  • Für die anschließenden Draw-Runden: Das Deck wird mit den gefoldeten Karten und den abgelegten Karten der vorhergehenden Draw-Runden neu gemischt und dann, falls nötig, mit den abgelegten Karten der aktuellen Runde.

Beispiel: An einem 5-Card Draw-Tisch mit sechs Spielern in der Hand bekommt jeder Spieler fünf Pocket-Karten. Es bleiben also 22 Karten des Decks übrig. Es folgt eine Setzrunde und nur ein Spieler foldet seine Hand.

Während der Draw-Runde tauschen drei Spieler je fünf Karten gegen neue ein, während die anderen beiden je vier Karten auswechseln. Das bedeutet, dass 23 Karten für den Draw benötigt werden, aber nur noch 22 Karten des ursprünglichen Kartendecks übrig sind.

In diesem Fall bekommen die Spieler, die zuerst an der Reihe sind, die verbleibenden Karten aus dem ursprünglichen Deck. Der Spieler, der als Letzter an der Reihe ist, erhält die verbleibenden Karten aus dem ursprünglichen Deck sowie eine Karte aus dem neu gemischten Deck mit den gefoldeten Karten.