Online 2-7 (Deuce to Seven) Single Draw Lowball

Online 2-7 (Deuce to Seven) Single Draw, auch "Kansas City Lowball" genannt, ist eine Draw-Pokervariante, bei der der Spieler mit der besten niedrigen Hand den Pot gewinnt. Wie bei den meisten Pokervarianten wird auch bei 2-7 Single Draw ein normales 52-Kartendeck verwendet, das vor jeder Hand gemischt wird. Jeder Spieler erhält zu Beginn fünf Karten und hat dann in den Draw-Runden die Möglichkeit, beliebig viele Karten abzuwerfen, um dafür neue Karten zu bekommen.

Wie 2-7 Lowball Poker gespielt wird

Denken Sie bitte an Folgendes, bevor Sie 2-7 Single Draw spielen:

  • Flushes, Straights und Paare werden als solche gewertet.
  • Das As zählt immer als hohe Karte.

Daher wird die Hand A-2-3-4-5 nicht als Straight betrachtet, T-J-Q-K-A hingegen schon.

Die bestmögliche Hand bei 2-7 Single Draw ist 7-5-4-3-2 (nicht gleichfarbig), auch "Nuts" oder "Wheel" genannt. Low Hands werden immer von der höchsten zur niedrigsten Karte gezählt, weshalb normalerweise die höchste Karte in Ihrer Hand am meisten zählt. Zum Beispiel haben Sie mit 9-7-6-4-3 eine bessere Hand als mit T-7-6-4-2.

Wenn die höchsten Karten von gleichem Wert sind, dann kommt es auf die nächste(n) hohe(n) Karten an. Zum Beispiel schlägt 9-7-6-4-3 eine Hand aus 9-8-6-4-3. Hier finden Sie weitere Informationen zu Low Hands.

Blinds und Antes

Wie bei anderen Flop-basierten Spielen (wie Hold'em) gibt es auch bei Draw-Spielen Blinds, um die Action am Tisch anzukurbeln. Kleiner und großer Blind müssen von den Spielern links vom Dealerbutton erbracht werden, wodurch sich auch die Reihenfolge ergibt, in der die Karten ausgegeben werden.

Zusätzlich zu den Blinds werden 2-7 Single Draw Games manchmal auch mit Antes gespielt, um die Spielaktivität am Tisch weiter zu steigern. Antes sind niedriger als die Blinds und müssen bezahlt werden, bevor die Karten für eine Hand ausgeteilt werden.

Beim Einstieg in ein 2-7 Single Draw-Spiel können Sie entweder abwarten, bis Sie mit dem Big Blind an der Reihe sind, oder können einen Einsatz in Höhe des Big Blinds erbringen, um sofort Karten zu erhalten - es sei denn, Sie sitzen in der Position des Small Blind oder des Buttons, wo Sie warten müssen, bis die nächste Hand gespielt wird.

Austeilen der Karten und erste Setzrunde

Die Hand beginnt, sobald die Blinds gesetzt wurden. Bei 2-7 Single Draw erhält jeder an einer Hand beteiligte Spieler verdeckt fünf Karten, beginnend beim Spieler links vom Dealerbutton.

Wenn die Karten gegeben wurden, folgt die erste Setzrunde. Beginnend mit dem Spieler links vom Big Blind kann nun jeder Spieler seine Hand folden, den aktuellen Einsatz mitgehen oder erhöhen Wenn keiner der Spieler erhöht, kann der Big Blind "checken", was bedeutet, dass er keinen Einsatz tätigt, seine Hand aber behält.

2-7 Single Draw Games werden mit einer No Limit -Setzstruktur gespielt - das heißt, Sie können während einer Hand jederzeit alle Ihre Chips setzen.

Das Ziehen von Karten (Draw)

Nach Abschluss der ersten Setzrunde haben alle Spieler, die noch an der Hand beteiligt sind, die Möglichkeit, beliebig viele Karten abzuwerfen und neue zu ziehen. Wenn Sie an der Reihe sind, können Sie die Karten anklicken, die Sie abwerfen möchten. Danach klicken Sie auf den Button Abwerfen.

Wahlweise können Sie auch die Karten auswählen, die Sie abwerfen wollen und die Pre-Action-Option Abwerfen aktivieren, sodass Ihre Karte automatisch abgeworfen werden, wenn Sie an der Reihe sind.

Wenn Sie keine Karten abwerfen wollen, können Sie die Option "Karten behalten" auswählen. Hierfür müssen Sie entweder die Pre-Action-Option Karten behalten aktivieren oder auf den Button Karten behalten klicken, wenn Sie an der Reihe sind:

Wenn alle Spieler ihre Karten abgeworfen haben, werden neue Karten aus dem Deck gezogen. Jeder Spieler erhält so viele neue Karten wie er zuvor abgeworfen hat.

Hinweis: In Draw-Spielen kann es passieren, dass mehr Karten gebraucht werden als sich noch im Kartenstapel befinden. In diesem Fall werden die Karten neu gemischt. Hier erfahren Sie mehr zum erneuten Mischen der Karten in Draw Games.

Letzte Setzrunde und Showdown

Nach der Draw-Runde findet die letzte Setzrunde statt, beginnend mit dem Spieler links vom Button. Wenn kein Spieler setzt, können Sie checken oder einen Einsatz machen. Wenn jemand vor Ihnen gesetzt hat, können Sie folden, callen oder erhöhen.

Wenn die letzte Setzrunde beendet ist, findet ein Showdown mit allen Spielern statt, die noch an der Hand beteiligt sind. Der Spieler mit der besten niedrigen Hand gewinnt den Pot! Haben mehrere Spieler gleichwertige Hände, dann wird der Pot unter ihnen aufgeteilt. Manchmal kann der Pot nicht genau gleichmäßig verteilt werden. Sollten Chips im Pot übrig sein, dann werden diese "Extra"-Chips nacheinander an die verbleibenden Spieler vergeben, angefangen beim Spieler, der am nächsten links vom Button sitzt.

Es kann passieren, dass ein Spieler keine Chips mehr hat, bevor die Setzrunden vorbei sind. In diesem Fall werden ein oder mehrere Side Pots eingerichtet und die Software vergibt entsprechende Main Pots und Side Pots. Ist ein Spieler All-in gegangen, findet auch dann ein Showdown statt, wenn gesetzt oder erhöht wurde, und kein anderer Gegner am Tisch gecallt hat.

Spieler sehen meist davon ab, verlorene Hände zu zeigen. Sie haben jedoch das Recht, die Karten aller beim Showdown noch aktiven Spieler zu sehen - selbst wenn sie nicht aufgedeckt wurden. Klicken Sie auf LETZTE HAND, um ein neues Fenster zu öffnen, in dem die Ergebnisse der letzten Hand und die Karten aller beteiligten Spieler gezeigt werden.

Wenn Ihnen 2-7 Single Draw gefällt, sollten Sie auch unsere anderen Draw-Varianten ausprobieren: 5-Card Draw, 2-7 Triple Draw und Badugi.

Bei uns finden Sie die beste Auswahl an Pokerspielen im gesamten Internet, darunter: