Klassisches Online-Blackjack

Blackjack. 17 + 4. 21. Blackjack, eins der berühmtesten Casinospiele der Welt, ist unter vielen Namen bekannt. Es gibt viele Blackjackvarianten. Wie der Name vermuten lässt, wird klassisches Blackjack von vielen als die beliebteste Variante angesehen. Nehmen Sie an einem unserer klassischen Blackjacktische Platz und spielen Sie ein paar Runden.

Spielregeln

Klassisches Blackjack wird mit acht Decks zu je 52 Karten gespielt. Alle acht Decks werden vor Beginn jeder Runde zusammengemischt. Der Dealer erhält keine Startkarte. Der Dealer muss bei einem Kartenwert von 16 oder darunter sowie bei einer "Soft 17" eine Karte ziehen. Soft 17 ist ein Blatt mit einem As, die einen Wert von sieben oder 17 hat. Wenn der Spieler ein Blackjack trifft, wird er mit einer Quote von 3:2 ausbezahlt.

Wenn der Spieler eine Hand gegen ein Blackjack verliert, verliert er nur den Pflichteinsatz. Alle optionalen Einsätze wie Splits und Doubles werden als Unentschieden (Push) gewertet und zurückerstattet.

Einsatzoptionen

Beim klassischen Blackjack gilt ein Mindesteinsatz. Im weiteren Verlauf der Hand gibt es zusätzliche Gelegenheiten für einen Einsatz. Zum Beispiel können sich Spieler bei jedem Zwei-Karten-Blatt für ein Double Down entscheiden. Es erlaubt dem Spieler, seinen ursprünglichen Einsatz zu verdoppeln, jedoch muss er danach eine weitere Karte ziehen und darf anschließend - unabhängig vom Ergebnis - keine weitere Karte mehr ziehen ("Stand").

Eine andere Einsatzoption besteht darin, das Blatt zu splitten. Jedoch kann der Spieler zwei Karten nur dann splitten, wenn es sich um ein Paar handelt oder wenn die Karten den gleichen Wert haben. Ein Beispiel: Sie haben zwei Siebenen, Dame-Bube oder König-Zehn erhalten. In diesen Fällen können Sie die Karten splitten und ein zweites Blatt erstellen. Dafür müssen Sie Ihren ursprünglichen Einsatz noch einmal setzen.

Beim Splitten sind einige wichtige Regeln zu beachten:

  • Jeder Spieler kann bis zu drei Mal (auf bis zu vier Hände insgesamt) splitten, es sei denn, er hat ein Paar Asse.
  • Asse können nur einmal gesplittet werden. Anschließend erhält der Spieler nur eine Karte für jedes gesplittete Blatt.
  • Der Spieler hat bei jeder Hand die Option eines Double Down. Dies trifft auch zu, nachdem ein Blatt (ausgenommen Asse) bereits gesplittet wurde.

Surrender und Insurance

An klassischen Blackjacktischen haben die Spieler nicht die Möglichkeit eines "Surrender". Jedoch kann der Spieler eine "Insurance" (Versicherung) kaufen, wenn er glaubt, dass der Dealer ein Blackjack trifft. Trifft der Dealer das Blackjack tatsächlich, wird der Spieler mit einer Quote von 2:1 für seine Insurance ausgezahlt.

Die theoretische Ausschüttungsquote (Return to Player / RTP) beim klassischen Blackjack beträgt 99,41%. Mehr Infos zum Spielverlauf finden Sie auf der Seite Blackjack - Regeln.

Sie haben Fragen zu klassischem Blackjack? Dann wenden Sie sich an den Support.